Hintergrund
X

Korruption verhindern

In einem System, das jährlich über 400 Milliarden Euro umsetzt, versuchen viele ihr Geschäft zu machen. Im pharmazeutisch-industriellen Komplex kämpfen Anbieter um ihre Marktanteile.

Und das auch mit unsauberen Mitteln: gut dotierte Anwendungsbeobachtungen, gesponserte Veranstaltungen, kostenlose Fortbildungsreisen mit hohem Freizeitwert oder auch Zuweiserprämien müssen immer wieder politisch thematisiert und in krassen Fällen von der Kammer berufsrechtlich verfolgt werden.

Wir Ärzt:innen der FrAktion Gesundheit meinen: Ärzt:innen haben kein Recht auf Bestechung und Vorteilsnahme. 
Zu der korrumpierenden Abhängigkeit von Industrie gesponserter Fortbildung wollen wir Ärzt:innen öffentlich kontrollierte Alternativen entwickeln.

 

 

 

 

Wir meinen: Schluss mit Korruption im Gesundheitswesen!

Als der Bundesgerichtshof im Juni 2012 entschied, dass die Annahme von Geschenken der Pharmaindustrie zur Beeinflussung von Kassenärztinnen und -ärzten keine strafwürdige Bestechung oder Vorteilsnahme darstellt, war die Empörung darüber groß. Welchen Einfluss erhalten die Konzerne, wenn sie Ärztinnen und Ärzten für bestimmte Verordnungen oder „Anwendungsbeobachtungen“ honorieren? Die Patientinnen und Patienten erfahren nichts von dieser Beeinflussung.


Wir wollen das immer noch hohe Ansehen unseres Berufsstandes in der Bevölkerung bewahren. Die Ärzt:innenschaft muss sich um das Vertrauen der Patientinnen und Patienten bemühen. Deshalb meinen wir: Die Freiheit des Arztberufes schließt eine Freiheit zu Bestechung und Vorteilsnahme aus! Die bestehenden Regelungslücken im Strafrecht gilt es zu schließen, um Korruption und Einflussnahme im Gesundheitssystem wirksam zu bekämpfen. Das derzeit geltende Berufsrecht enthält keine ausreichenden Regelungen gegen ärztliche Beeinflussung und Korruption durch die Industrie. Sie darf die Anwendung ihrer Produkte nicht durch Zuwendungen, egal in welcher Form, fördern. Neben der Musterberufsordnung müssen auch die Berufsordnungen durch die Landesärztekammern dahingehend geändert und ergänzt werden, dass jegliche Vorteilsnahme der Ärztinnen und Ärzte zum Schaden der Patientinnen und Patienten eindeutig untersagt wird. Hier werden wir handeln.




Akte D Die Macht der Pharmaindustrie, Gesendet am 11.04.16, das Erste
 
Die Dokumentation von Winfried Oelsner zeigt auf, wie die Macht von Bayer und Co. entstanden ist und warum Deutschland bis heute einen Spitzenplatz bei den Medikamentenpreisen belegt.

WICHTIG!

Nächster Sitzungstermin ist am:

07.07.2021 20 Uhr  FrAktionssitzung - via Zoom

16.08.2021 20 Uhr  FrAktionssitzung - via Zoom

15.09.2021 20 Uhr  FrAktionssitzung - via Zoom (Vorbereitung der DV am 22.09.)

04.10.202120 Uhr  FrAktionssitzung - via Zoom (Vorbereitung Deutscher Ärztetag Teil 2 - nur für die Delegierten und Interessierte)

18.10.2021 20 Uhr  FrAktionssitzung - via Zoom (letzte Abstimmung vor dem Ärztetag am 01. und 02.11.2021)

10.11.2021 20 Uhr  FrAktionssitzung - via Zoom (Vorbereitung der DV am 17.11.)

22..11.2021 20 Uhr  FrAktionssitzung - via Zoom (Vorbereitung der DV am 8.12. - Reserve-DV

Wer den ZOOM-Link erhalten möchte, schicke bitte eine Mail an info@fraktiongesundheit.de

Wer aktuelle Informationen der FrAktion Gesundheit wünscht oder mitmachen möchte, kurze Info an:
 info@fraktiongesundheit.de 

 

___________________

Spendenkonto:

FrAktion Gesundheit

Berliner Volksbank

Konto-Nr. 5273894006

BLZ 100 900 00

IBAN: DE92 1009 0000 5273 8940 06

BIC: BEV0DEBB 

 

 

Mach mit  bei der FrAktion Gesundheit!

Mehr Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen.